• Wir beliefern den Einzelhandel mit Biogemuese, wie Zucchini und Hokkaido-Kuerbissen
  • Marienkaefer, Bienen und Regenwuermer sind unsere wichtigsten Helfer

  • möglichst geschlossener Betriebskreislauf

  • Verwirklichung einer vielfältigen Produktion

  • nachhaltige Steigerung der Bodenfruchtbarkeit

  • artgerechte Tierhaltung

  • Förderung bewährter Kultursorten und Zuchtrassen

  • Erzeugung von Lebensmitteln für eine gesunde Ernährung in ausreichender Menge zu angemessenen Preisen

  • Mitwirkung an der Lösung des Welthungerproblem und daher die weitgehende Vermeidung von importierten Futtermitteln aus der Dritten Welt, deren Erzeugung dort das Angebot an Grundnahrungsmitteln verringert

Nicht zugelassene Hilfsmittel sind:

  • chemisch-synthetische Düngemittel

  • chemisch-synthetische Pflanzenbehandlungsmittel

  • Lagerschutz- und Nachreifemittel

  • Hormone und Wuchsstoffe

Möglichst schonende Herstellung und Verarbeitung bedeutet:

  • Verbot der LebensmittelbestrahlungVerbot genmanipulierter RohstoffeVerzicht auf synthetische Farb- und Konservierungsstoffe bei Lebensmitteln, diätischen Lebensmitteln und freiverkäuflichen Arzneimitteln

  • Ablehnung der Gentechnik bei Produktion und Verarbeitung